Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mode unter Nackten
19.05.2015, 13:10
Beitrag #21
RE: Mode unter Nackten
unter nackten würde es mir egal sein. hier im haus oder garten würde ich es nicht tragen um die Nachbarn nicht gegen mich aufzurütteln. ich bin ja froh dass sie mich so nackt und natürlich akzeptieren.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.07.2015, 22:59 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.07.2015 23:00 von Giorgaki.)
Beitrag #22
RE: Mode unter Nackten
Mir persönlich ist es wichtig, komplett nackt zu sein - auch barfuß, und schon ein Saunabändchen ist zuviel an Bekleidung (an Armbanduhr, Piercing oder Schmuck gar nicht zu denken). Nun mag man den Haarwuchs als natürlich bezeichnen - doch ich mag es nicht, nackt das Gesicht unterm Bart zu verbergen. So bin ich im Gesicht rasiert und die Kopfhaare sind geschnitten - Färben oder Styling lehne ich aber als unnatürlich ab.
Naturismus bedeutet für mich Natürlichkeit - das muss nicht Nacktheit heißen. Wo ich nicht nackt sein kein, bevorzuge ich schlichte, unauffällige, durchaus abgenutzte, aber nicht bewußt schlampige Kleidung - an den Füßen Sandalen, möglicht ohne Socken. Was ich nicht mehr anziehe, nimmt heute auch nicht keine Kleidersammlung mehr - die hat weit höhere Ansprüche. Modische Kleidung oder provozierende Minimalbekleidung lehne ich ab. Uniform trage ich nur im Beruf, finde sie da durchaus praktisch, lehne privat aber Schlips und Krawatte ab und würde in der Freizeit nie freiwillig Anzug tragen. Da ist es auffällig, dass ich beim sonntäglichen Kirchgang deutlich schlampiger wirke als werktags im Geschäft. In der Kirche möchte ich eben keine Schau abziehen (wie bei der Arbeit).

"Der Mensch aber ist dazu gemacht, ein Spielzeug Gottes zu sein, und das ist wirklich das Beste an ihm. So muß er denn dieser Weise folgend und die schönsten Spiele spielend das Leben leben, ..."
(Platon:Leges, zit.n.Huizinga)
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.09.2016, 16:31
Beitrag #23
RE: Mode unter Nackten
Na ja, Mode würde ich es nicht unbedingt nennen, denn das ist ja, was die Mehrheit macht.

Ich möchte überhaupt gar nichts am Körper tragen. Auch keinen Schmuck,

Von den Haaren wird nur der Pony geschnitten, damit ich was sehen kann. Eine weitere Form bekommt die "Frisur" nicht.

Der Intimbereich wird auf die Länge der Haare von anderen Körperstellen getrimmt. Weil es doof aussieht, wenn es da völlig glatt ist und an den Beinen z.B. nicht. Das spart auch Zeit und schont die Haut. Die Haare im Schritt lasse ich ebenfalls stehen. Seit dem scheuert sich die Haut dort bei längeren Nackwanderungen auch nicht mehr wund.

Soweit jedenfalls alles wie gewünscht.
In der Realität kommt dann die Brille hinzu. Und ein Hut gegen die Sonne, den ich in der Regel damit kommentiere, dass es gerade beim Nacktwandern darauf ankommt, gut angezogen zu sein.

Und die Sonnenmilch. Bei längeren Wanderungen in praller Sonne ein Handtuch über die Schultern. Hilft auch gegen das Scheuern des Rucksacks. Und ganz übel: Sandalen auf längeren Schotterwegen.

Ich tröste mich dann damit, dass nackt ist, wenn man auschließlich das trägt, was man auch wirkich braucht.

Viele Grüße
Barefoot

Ich bin nackt und das ist auch gut so!
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.09.2016, 22:03
Beitrag #24
RE: Mode unter Nackten
Mit der Mode ist das so eine Sache, manchmal geht man mit ihr mit. Nachdem ich seit einem Jahr Kompressionsstrümpfe trage, muss ich mir die Beine rasieren. Da habe ich es gleich mal mit Ganzkörperrasur probiert und fand es gar nicht schlecht. Mittlerweile stutze ich aber nur. Meinen ersten Cockring habe ich auch durch Zufall bekommen und ihn anprobiert. Jetzt habe ich einen 1,5 cm breiten. da das Tragen ein tolles Gefühl ist, möchte ich ihn nicht mehr missen. Meine Nachbarn kennen mich jetzt so. Manchmal fragen sie mich nur warum ich ihn trage, dann bekommen sie die richtige Antwort. Im Urlaub am FKK Strand ist es kein Problem, da ich nicht der einzige bin.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.04.2017, 15:27
Beitrag #25
RE: Mode unter Nackten
(18.09.2016 22:03)harryster schrieb:  Meinen ersten Cockring habe ich auch durch Zufall bekommen und ihn anprobiert. Jetzt habe ich einen 1,5 cm breiten. da das Tragen ein tolles Gefühl ist, möchte ich ihn nicht mehr missen

Ich kann das nur bestätigen. Ich finde ja, dass so ein Ring das Freiheitsgefühl noch verstärkt. Und bei uns am See ist der Anblick fast schon Alltag – obwohl das mit Mode m.M. nach nichts zu tun hat.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.04.2017, 06:18
Beitrag #26
RE: Mode unter Nackten
Wenn man es gegenseitig macht, hat Mann oder Frau auch seine Freude dabei.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.07.2017, 12:42
Beitrag #27
RE: Mode unter Nackten
(26.04.2017 06:18)harryster schrieb:  Wenn man es gegenseitig macht, hat Mann oder Frau auch seine Freude dabei.

Ja, auch das kann ich bestätigen. Mann lernt so ja auch Gleichgesinnte kennen. Und man hat etwas zum Schauen...
Tongue
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste