Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Natürliche Nacktheit und Sexualität
17.02.2015, 17:17
Beitrag #1
Natürliche Nacktheit und Sexualität
Liebe Freunde der natürlichen Nacktheit,

von je her legen Naturisten Wert darauf, dass natürliche Nacktheit nichts mit Sex zu tun hat, und noch nie fanden sie dafür Verständnis. Man glaubte ihnen das nicht und tat das als blose Schutzbehauptung ab. Umgekehrt verstehen wir die Gegenposition nicht, weil wir es für selbstverständlich halten. Aus dem gleichen Grund halten wir die Diskussion darüber für ein Geplänkel auf einem Nebenschauplatz. Darüber habe ich einmal nachgedacht und bin zu dem Schluss gekommen, dass die Antwort auf diese Frage darüber entscheidet, ob jemand Naturist oder auch sonstiger Saunabesucher sein kann oder nicht.
Um das erläutern zu können, muss ich zunächst etwas weiter ausholen und ein paar Sätze zur Scham allgemein schreiben:
Die Scham, Fähigkeit und Zwang sich zu schämen also, ist eine zutiefst menschliche Eigenschaft. Kein anderes Lebewesen, auch kein anderer Primat, aber jeder gesunde Mensch hat sie. Damit ist aber noch nichts über mögliche Schamanlässe und -gegenstände gesagt. Die Scham vor Entblösung der Sexualorgane ist zwar sehr weit verbreitet, aber bei weitem nicht der einzig mögliche Schamgegenstand. Um von den nahezu unzähligen möglichen Schamanlässen nur einen anderen zu nennen: In der Regel - zumindest war das zu meiner Zeit noch so - schämt sich ein Schüler für eine schlechte Note.
Was nun konkret zu Scham und ihrer Intensität Anlass gibt, hängt von der jeweiligen Gesellschaft ab: Kultur, Religion, Zeitgeist, Stand im politischen System, u.s.w. haben entscheidenden Einfluss darauf. Aber auch individuelle Gründe gibt es. Ein an sich guter Schüler z.B. wird sich für eine Note schämen, auf die ein schlechter Schüler stolz sein könnte.
Kehren wir zu unserer Ausgangsfrage zurück:
Sexualscham ist in keiner Kultur wirklich umstritten, auch nicht bei Naturisten. Kennt nun jemand die Entblösung der Sexualorgane - sieht man einmal von dem medizinischen und pflegerischen Bereich ab - ausschließlich als Einleitung von sexueller Aktivität, wird sie natürlich von der Sexualscham erfasst. Dass man auch ohne sexuelle Hintergedanken nackt sein könnte, kann er oder sie nicht nachvollziehen. Für sie oder ihn ist Nacktheit immer mit Sexualität verbunden und deshalb Schamanlass. Wer Nacktheit ohne sexuelle Verbindung nicht am eigenen Leib erlebt hat, kann nicht glauben, dass es sie gibt.
Wir Naturisten sind da in einer ganz anderen Position: Wir sind entweder von Kindheit an daran gewöhnt, oder wir haben irgendwann einmal vorübergehend unsere Nacktscham überwunden, um auszuprobieren, ob es natürliche Nacktheit ohne sexuelle Hintergedanken gibt, und haben uns davon überzeugen lassen. Deshalb ist für uns Nacktheit kein Schamanlass mehr.

Dem Genuss der Nacktheit steht für uns nichts mehr im Wege.

Viele Grüße!
nudicola
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.10.2015, 16:54
Beitrag #2
RE: Natürliche Nacktheit und Sexualität
Liebe Freunde,
an dieser Thematik knoble ich immer wieder herum, weil sie mir der theoretische Schlüssel zur natürlichen Nacktheit zu sein scheint und ich mit meinem obigen Beitrag nicht völlig zufrieden bin.
Die Aussage, dass natürliche Nacktheit nichts mit Sex zu tun hat, bedarf der Erläuterung, weil sie in ihrer Allgemeinheit auch falsch verstanden werden kann: Auch bei der natürlichen Nacktheit sind es ausgerechnet die Sexualorgane, die sichtbar werden, während sie sonst bedeckt sind. Insofern hat sie natürlich auch mit Sexualität zu tun. Das zu leugnen, wäre ziemlich dumm. Das will aber auch keiner. Was wir ausdrücken wollen, ist doch, dass natürlich Nackte sexuelle Bezüge ausblenden.
Um unseren Kritikern den Wind aus den Segeln zu nehmen, sollten wir das Ganze anders formulieren: Nicht so, dass man es als Schutzbehauptung interpretieren kann, die richtig oder auch falsch sein kann, sondern als Definition:

Nacktheit ist natürlich, wenn alle Beteiligten sexuelle Bezüge ausblenden.

Jetzt geht es nicht mehr um richtig oder falsch, sondern allenfalls um die Frage, ob so verstandene natürliche Nacktheit möglich ist und praktiziert wird.
Als ich meine Frau an den Naturismus heranführte, konnte ich ihre Bedenken mit dem Hinweis zerstreuen, dass ein nackter Mann seine sexuelle Erregung nicht verbergen kann. Das scheint mir ein wichtiges Argument dafür zu sein, dass wir tatsächlich natürlich nackt sind. Dass wir Männer nach einer Gewöhnungsphase keine Erektion haben, ist der beste Beweis dafür, dass wir an FKK-Stränden, in FKK-Einrichtungen und bei sonstigen FKK-Aktivitäten unsere Sexualität ausblenden. Frauen stehen hierbei ohnehin nicht so sehr unter Mogelverdacht.
Um Missverständnissen vorzubeugen: Wenn Naturisten nicht in einer der genannten Situationen sind, können sie selbstverständlich - wie jeder andere Mensch auch - sexualbetont nackt sein und es genießen.
Was natürliche Nacktheit für ihre Anhänger so reizvoll macht, ist gerade das Ausblenden der Sexualität, das es möglich macht, völlig unbefangen in einer Umgebung nackt zu sein, in der andere meinen, sich bedecken zu müssen.

Für heute ist das genug Theorie! Lasst uns die Praxis genießen!

Viele Grüße!
nudicola
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.12.2015, 15:39 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.12.2015 15:41 von Oldie.)
Beitrag #3
RE: Natürliche Nacktheit und Sexualität
Fast 2000 mal gelesen und keine Reaktion. Sad

Was du nicht willst das man dir tu, das füg auch keinem andern zu.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.12.2015, 15:57
Beitrag #4
RE: Natürliche Nacktheit und Sexualität
Aus eigener Erfahrung kann ich kurz und knapp sagen:
Der nackte Körper ist nicht erotisch. Die Verhüllung steigert den Reiz.

Es mag zwar Leute geben, die das anders sehen. Aber wie bereits oben erwähnt, gewöhnt man sich an nackte Körper. Anfangs für Neulinge, die kaum die Möglichkeit hatten , nackte Menschen live zu erleben, ist es bestimmt aufregend und erregend. (war beim mir auch) Aber nachher lässt die Aufregung nach.

[color=#FF4500]Jeden Tag geht die Sonne auf...[Bild: erotik_smilie_08.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.01.2018, 13:27
Beitrag #5
RE: Natürliche Nacktheit und Sexualität
Hallo Hägar, da kann ich dir zustimmen.
Ergänzend möchte ich noch anmerken dass es eigendlich egal ist ob man angezogen oder nackt ist. Wer Sex im Sinn hat wird versuchene in beiden fällen zum Ziel zu gelangen.
Für mich ist Nudismus das ganz normale Leben, nur eben ohne Klamotten.
Ich weiß nicht wie es euch geht, aber nach einem Tag Nacktheit bin ich mir garnicht mehr bewusst dass ich nichte anhabe.
Gruß
Oldie

Was du nicht willst das man dir tu, das füg auch keinem andern zu.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Paris steht mehr zu Nacktheit Hägar 3 2.402 03.02.2018 17:14
Letzter Beitrag: natfree
  Diskussion Nacktheit Sex Oldie 2 1.792 30.01.2018 15:13
Letzter Beitrag: Oldie
  Umfrage zur natürlichen Nacktheit nudicola 8 13.501 20.01.2016 12:38
Letzter Beitrag: nudicola

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste